Wolfgang Schiffer in »Wortspiele«:

»… alles fasziniert durch stimmige Charaktere, Einfallsreichtum, Tempo, Spannung und Genauigkeit. Insbesondere das polare Denken von anarchistischen Tätern und Sicherheitsbehörden wie privaten Securities ist bestens antizipiert …  ein fulminantes Ende, das hier natürlich nicht verraten wird, setzt der Autor zum Schluss obendrauf! Kurzum, ich habe mich durch die Lektüre bestens unterhalten gesehen…« Hans Schefczyk, »Das Ding drehn«