O Chicago! O Widerspruch! Hundert Gedichte auf Brecht

18,00  inkl. MWSt.

160 Seiten, gebunden mit Abbildungen, Lesebändchen

Herausgegeben von Karen Leeder und Erdmut Wiszisla

73 Autoren unterschiedlicher Generationen illuminieren den großen Dramatiker aus vielfältigen Perspektiven in teils eigens für diesen Band geschriebenen Gedichten.

Artikelnummer: ISBN 978-3-88747-211-5 Kategorien: ,

73 Autoren unterschiedlicher Generationen illuminieren den großen Dramatiker aus vielfältigen Perspektiven in teils eigens für diesen Band geschriebenen Gedichten. Günter Kunert attestiert ihm „Viel Lust an Frauen. Und Genuß am Streit“, Volker Braun fragt, „Brecht, ist Ihnen die Zigarette ausgegangen?“ und Wolf Biermann sinniert beim Anblick von Brechts Grab „Wie nah sind uns manche Tote, doch/Wie tot sind uns manche, die leben“. Dazu halten Heinrich Böll, Heiner Müller, Thomas Brasch, Hanns Eisler, Paul Celan u.v.m. Zwiesprache mit Brecht und seinem Schaffen.

Zu diesem Buch gibt es leider noch keine Pressestimmen.

Zusätzliche Information

Größe 24 x 13.5 cm
ISBN Nummer

978-3-88747-211-5