Erloschene Feuer. Industrie & Glück. Zur Geschichte des Fabrikwesens in Oberfranken

19,80  inkl. MWSt.

224 Seiten, gebunden mit zahlreichen Abbildungen

Eine gut erzählte Industrie- und Wirtschaftsgeschichte, eine Erinnerung an Menschen, die mit phantasievoller Arbeit die Industriegesellschaft prägten.…

Artikelnummer: ISBN 978-3-88747-272-6 Kategorien: ,

Es gibt viele Regionen in Deutschland, die, zumindest in der Wahrnehmung von außen, eine Schatten- oder Rand­existenz führen, aber keine davon hat kulturell, politisch und wirtschaftsgeschichtlich soviel zu bieten wie Oberfranken. In diesem Buch geht es vor allem um die Industriegeschichte in Hof, Selb und Rehau, eine Region, die im 19. Jahrhundert eine der Moto­ren der Industrialisierung und Modernisierung Deutsch­lands war, vergleichbar nur mit dem Ruhrgebiet oder dem sächsischen Industriegebiet.
Gerald Sammet erzählt von den Erzvorkommen und geologischen Besonderheiten, die zahlreiche Berühmtheiten wie Alexander von Humboldt oder J.W. Goethe in dieses Gebiet lockten, berichtet von verheerenden Stadtbränden im frühen 19. Jahrhundert, in de­ren Folge aus einem abgeschiedenen Idyll eine sich modernisierende Region wurde, mit ganz neu­en Industrien: Porzellan, Textil, Leder, Brauereien, Maschinenbau, verbunden wieder­um mit einem schnellen Ausbau des Verkehrswesens, hauptsächlich Eisenbahnbau, das lukrative Verbindungen herstellte nach Sachsen, Böhmen, Thüringen und Preußen. Frappierend ist dabei, wie viel Erfindergeist in dieser Region mobilisiert werden konnte, wie schnell sich die Lebensweisen und auch die Freizeitgewohnheiten veränderten.

Annerose Zuber Bayerischer Rundfunk

»Das Buch ist keine nüchterne Wirtschaftsabhandlung sondern ein lebendig geschriebenes Buch mit autobiographischen Einschlägen, viel historischem Detailwissen und auch philosophischen Gedankenspaziergängen über weltweite Zusammenhänge.«

Amelie Rödel Frankenpost

»Mit seinem Buch ist ihm ein unbedingt lesenswertes Werk gelungen, das die vermeintlich trockenen wirtschaftsgeschichtlichen Fakten mit einzigartigen Einblicken auch ins private Leben der großen Fabrikherren wie der sogenannten kleinen Leute ergänzt. Jedes Kapitel des stilistisch abwechslungsreichen Buchs steht für sich. Sammet widmet sich in drei größeren Kapiteln den verheerenden Stadtbränden in Rehau (1817), Hof (1823) und Selb (1856), die für die Bürger und die Industrie gewaltige Folgen hatten. Dank Sammets lebhafter, gut verständlicher Darstellung erfährt der Leser viel Unbekanntes über die ökonomischen Entwicklungen im heutigen Oberfranken.«

Zusätzliche Information

Gewicht 350 g
Größe 24 x 16.5 cm
ISBN Nummer

978-3-88747-272-6