Die schönste Wohnung hab ich schon Was soll denn jetzt noch werden?

12,80  inkl. MWSt.

80 Seiten, gebunden

Texte, die sich in ihren bissig aufgespießten Alltagsbeobachtungen an die Berliner Couplets der zwanziger Jahre erinnern und einen besonderen Klang in sich tragen.

 

Artikelnummer: ISBN 978-3-88747-248-1 Kategorien: ,

Es geht um Rätsel, die wie Blitze in den Alltag fahren, um Einfälle, die abrupt das Vertraute in Frage stellen, um Glücksgefühle, die sich – unangemeldet wie ein Regenbogen – über einen Augenblick spannen, oder um kleine und große Zumutungen, die sich nur mit Reimen und Refrains bändigen lassen.
Es sind Texte, die sich in ihren bissig aufgespießten Alltagsbeobachtungen an die Berliner Couplets der zwanziger Jahre erinnern und einen besonderen Klang in sich tragen. Sie sind brüchig, widerborstig, verrückt, sehr direkt – und die Pointen lassen einen auch nach der Lektüre nicht los: fröhlich und nachdenklich haken sie sich im Kopf der Leser ein. Ein Buch voller Sprach- und Aberwitz – Fragen an das echte Leben, formuliert in einer Melange aus Frechheit und Melancholie.

 

Märkische Zeitung

»Selten fangen Gedichte die aktuelle gesellschaftliche Atmosphäre so genau und witzig pointiert ein wie die Prosagedichte Irina Liebmanns. Wörtliche Alltagsrede macht die Verse authentisch. Obwohl sie mittels Selbstironie, Fantasie und absurd erscheinender Über- und Untertreibung haarscharf am bloßen Abbild der Realität vorbeischlittern, verdichten sie alltägliche Lebensmomente zu aussagekräftigen Befunden über soziale Umbrüche und menschliche Verhaltensweisen.«

Jana Muschick Aviva-Berlin

»Ein Lyrikbändchen zum Eingewöhnen in neue Lebensumstände und zum Erinnern an schöne alte Zeiten, die schon lange Vergangenheit sind. Mit so viel Passion wurde selten über Wohnungen gedichtet. Dabei erinnern die Pointen der Stücke an die Berliner Couplets der Zwanziger Jahre. Einfach zum Wegträumen.« Den gesamten Artikel lesen: http://www.aviva-berlin.de/aviva/content_Buecher_Romane%20+%20Belletristik.php?id=1430067

Zusätzliche Information

Gewicht 150 g
Größe 24 x 13.5 cm
ISBN Nummer

978-3-88747-248-1