literaturkritik.de über Siegbert Schefke »Als die Angst die Seiten wechselte«: »Ein fesselnder Zeitzeugenbericht«:

Als die Angst die Seiten wechselte ist eine fesselnde Dokumentation der Diktatur auf deutschem Boden und der Möglichkeit, sich friedlich gegen sie aufzulehnen. Den Erinnerungen von Siegbert Schefke ist der Drang anzumerken, etwas zu bewirken und zu verhindern, dass Rechtspopulisten Ängste schüren und gegen die Grundpfeiler unseres Landes angehen. (Thorsten Schulte)
Zum Buch: https://www.transit-verlag.de/produkt/als-die-angst-die-seite-wechselte-die-macht-der-verbotenen-bilder/