Die FAZ heute über »Goster« von Gerd Zahner: »Er kann schreiben und nicht nur irgendwie Spannung erzeugen.«

»Geschichten sind stärker als Waffen«. Es ist kein schlechter Einfall für einen Roman, dass die Menschen »passiver als die Dinge« sind und die Dinge »einfach das tun, was sie als Ziel in sich haben«. Es ist genau die Dosis Irrsinn, die über 140 Seiten trägt, ohne in hektische Betriebsamkeit umzukippen. Zahner, der Rechtsanwalt ist und […]

»… ein politischer Kriminalroman mit Chuzpe«, Christoph Nix »Muzungu« freut sich Daniele Muscionico in der NZZ

Nix will nicht weniger als der Wahrheit auf die Spur kommen – in diesem Kriminalfall dem Versagen Europas in Afrika. In «Muzungu» trifft europäische Politik auf afrikanische Entwicklungsgeschichte … Der Roman hat Verve und Witz, und er ist glaubhaft der Lebensrealität in Uganda verpflichtet. Am Schönsten aber ist: Der Autor streut seine lokalen Kenntnisse und […]

Christoph Nix »Muzungu« in der Badischen Zeitung: »Ganz großes Erzählkino«

… Christoph Nix ist ein ambitionierter Kriminalroman gelungen, thematisch brisant, sprachlich überzeugend, dramaturgisch klug arrangiert, effektsicher montiert. Und mit einer grandiosen Volte am Ende, die die Vorbemerkung aufnimmt. Ganz großes Erzählkino! Mehr lesen: http://www.badische-zeitung.de/literatur-und-vortraege/der-fluch-des-kontinents–153066840.html

Sabine Zaplin über »Schweigekind« von Gert Heidenreich: »Ein faszinierender, außergewöhnlicher Roman.

Heidenreich erzählt äußerst dicht, so, dass die Erzählung dem Leser unmittelbar unter die Haut geht. … Er gestaltet die Umgebung der Geschichte erzählerisch, wie mit der Farbpalette des Malers; die tieferen Dimensionen entwickelt er im Dialog seiner Figuren. »Schweigekind« erinnert in seiner Konstruktion entfernt an Thomas Manns »Zauberberg«, in einer knapperen, gegenwärtigeren Form freilich. Ein […]