Schneider, Manfred

Bild von Schneider, Manfred

© - Marilyn Molzahn

Manfred Schneider © Marilyn Molzahn begann seine literarische Karriere als Zwölfjähriger. Da seine Werke in Schülerzeitschriften wenig Beachtung fanden, studierte er daraufhin in Freiburg Literaturwissenschaft und Philosophie. Nach der Promotion durchlief er den langen Irrweg eines Assistenten, Privatdozenten und Universitätsprofessors für Literaturwissenschaft und Medien an den Universitäten Freiburg, Essen und Bochum. Seine Schreiblust übte er in wissenschaftlichen und kulturkritischen Büchern über Revolutionäre, Barbaren, Attentäter und zuletzt über Transparenzträumer. Mit »Die Katze schleicht« legt er seinen ersten Roman vor. Buchtitel u.a.: »Liebe und Betrug. Die Sprachen des Verlangens« (Hanser 1992), »Das Attentat. Kritik der paranoischen Vernunft« (Matthes & Seitz 2010), »Transparenztraum. Literatur, Politik, Medien und das Unmögliche« (Matthes & Seitz 2013).

Bücher von Schneider, Manfred