Kom, Anton de

Bild von Kom, Anton de

© - Rechte frei

Anton de Kom, 1898 in Suriname geboren, arbeitete als kaufmännischer Angestellter, wurde wegen seiner politischen Aktivitäten nach Holland verbannt, arbeitete dort als Journalist und politischer Aktivist in antikolonialistischen Vereinen. Er starb April 1945 im KZ Neuengamme.
Sein Buch »Wir Sklaven von Suriname« erregte in Holland großes Aufsehen, wurde 1936 auf Deutsch in einem Exilverlag in der Sowjetunion veröffentlicht, aber dann wieder eingestampft. Diese deutsche Ausgabe ist die erste, die dem unzensierten Original folgt. Vor- und Nachworte gehen auf seine Biographie, die Wirkungsgeschichte des Buches und dessen aktuelle Bedeutung (»Black lives matter«) ein.

Bücher von Kom, Anton de